OBS Uplengen
IMG_8027-slide.jpgDSC_0970-slide_copy2.jpgDSC09633-slide.jpgDSC_0085-slide_copy3.jpgP1070074-slide.JPGDSC_0181-slide.JPGgrnes_klassenzimmer_1-slide.JPGFR__20160617_DSC1128-slide.jpgP1060874-slide.JPGDSC_0180-slide_copy2.jpgDSC_0121-slide.JPGDSC_0091-slide_copy2.jpgDSC_0108-slide_copy3.jpgDSC_0195-slide_copy2.jpgDSC_0125-slide_copy2.jpgDSC02035-slide.JPGDSC07879-side.jpg

Erfolgreiche Spendenaktion für die Ukraine an der Oberschule Uplengen

ukraine4Als die Schulleitung gemeinsam mit der Schülervertretung die Spendenaktion für die Ukraine ins Leben rief, rechnete wohl niemand mit der gewaltigen Hilfsbereitschaft und unfassbaren Solidarität der Schulgemeinschaft für die Ukraine. Unglaubliche 3609,80€ konnten innerhalb von drei Wochen zusammengetragen werden.

Neben den Spenden im Lehrerzimmer, sammelten die Schüler/innen unter anderem Geld im Familien- und Bekanntenkreis, gaben selbst etwas von ihrem ersparten Taschengeld oder organisierten eigenständig Sammelaktionen im Ort. Außerdem gab es eine Vielzahl an Schüler/innen, die nachmittags leckeren Kuchen backten, welcher in den Pausen verkauft wurde.

ukraine2All diese Gelder wurden dafür genutzt, um dringend benötigte Sachspenden zu kaufen. Dazu kauften die Mitglieder der Schülervertretung (SV), Marion Gerdes-Ufken und die SV-Beratungslehrerin Karin Gerdes unter anderem haltbare Lebensmittel wie Konserven und Fertiggerichte, Babynahrung und Windeln, Feuchttücher, diverse Hygieneartikel, Schlafsäcke und Isomatten, Tiernahrung, mehrere Powerbanks, Gaskocher inklusive Kartuschen, Erste-Hilfe-Sets oder auch unterschiedlichste Medikamente. Zusätzlich konnte ein Betrag von 600 Euro an das Johanniter-Hilfswerk Oldenburg gespendet werden.

 

ukraine3Während der Osterferien trafen sich alle Beteiligten mehrmals in der Schule, um die zahlreichen Sachspenden in den Kartons zu verpacken, zu beschriften und schließlich an die beiden Verantwortlichen der Aktion „Uplengen hilft der Ukraine“ zu übergeben.

Die OBS Uplengen möchte an dieser Stelle nochmals allen Beteiligten herzlich für die großzügige Spendenbereitschaft danken! Jeder gespendete Euro wird gebraucht und kommt dort an, wo er wirklich dringend benötigt wird. Ein besonderer Dank gilt den Schüler/innen Emely Lorenz, Fenja Scheide, Greta Lücht, Tjark Franzen, Alexis Röefzaad, Alissa Daroshka und Jonah Walther, die maßgeblich zum Erfolg dieser Spendenaktion beigetragen haben.