OBS Uplengen
DSC02035-slide.JPGDSC_0121-slide.JPGDSC_0125-slide_copy2.jpgIMG_8027-slide.jpgDSC_0091-slide_copy2.jpgDSC09633-slide.jpgP1060874-slide.JPGDSC_0970-slide_copy2.jpgFR__20160617_DSC1128-slide.jpgDSC07879-side.jpggrnes_klassenzimmer_1-slide.JPGDSC_0180-slide_copy2.jpgDSC_0195-slide_copy2.jpgP1070074-slide.JPGDSC_0108-slide_copy3.jpgDSC_0181-slide.JPGDSC_0085-slide_copy3.jpg

Erfolgreiche Teilnahme am Geographiewettbewerb


1. Wie heißt die längste Eisenbahnstrecke der Welt, die zwischen Europa und Asien mehr als 400 Bahnhöfe besitzt?
2. Wie lautet der Fachbegriff für die Drehbewegung der Erde um die eigene Achse?
3. Liegt die Insel Capri im Persischen Golf?

Diese Fragen sind ein kleiner Auszug aus Deutschlands größtem Geographiewettbewerb „Diercke Wissen“, an dem die Oberschule Uplengen in diesem Schuljahr teilgenommen hat.

Insgesamt nehmen pro Jahr ca. 310.000 Schüler an diesem Wettbewerb teil. Von der OBS Uplengen mussten mehr als 200 Schüler ihr Wissen in der Kartenkunde, der allgemeinen Geographie und den fachspezifischen Themenbereichen unter Beweis stellen.

Nachdem in der ersten Runde die Klassensieger der Realschuljahrgänge 8-10 ermittelt wurden, traten in der zweiten Runde die Klassensieger nochmals um den Schulsieg an. Dabei konnte Martin Muschinski aus der 9Rc den Sieg auf Schulebene erlangen und qualifizierte sich für den Landesentscheid, wo er sich mit den anderen Schulsiegern Niedersachsens misst und mit einem guten Ergebnis sogar am Bundesentscheid in Braunschweig teilnehmen kann.

geographie 2

In den Jahrgängen 5 und 6 ist hingegen keine zweite Runde vorgesehen. Dort erlang Marlon Harders aus der 5e1 den Gesamtsieg.geographie 1

Zur Würdigung ihrer Leistung erhalten beide Schüler neben einer Urkunde auch einen Büchergutschein.

Hier folgen natürlich noch die Antworten auf die eingangs gestellten Fragen:

1. Dabei handelt es sich um die Transsibirische Eisenbahn.
2. Die Drehbewegung der Erde wird auch als Erdrotation bezeichnet.
3. Die Insel Capri liegt nicht im Persischen Golf, sondern im Golf von Neapel.

(Text und Fotos von Tilo Lehmann)